Ninjutsu Graz

Wir unterrichten Bujinkan Ninjutsu in der Linie von Soke Masaaki Hatsumi, Shihan Tetsuji Ishizuka und Sensei Kacem Zoughari.  

Genauer betrachtet

Bujinkan Ninjutsu

Ninjutsu ist eine japanische Kampfkunst mit mehr als 800 Jahren Tradition. Die verschiedenen Techniken mit und ohne Waffen gehen auf 9 verschiedene Samurai- und Ninja-Schulen zurück, welche von Soke (Großmeister) Hatsumi im Bujinkan System (武神館) zusammengefasst wurden.
Diese 9 Samurai- und Ninja-Schulen sind:

  • Gyokko Ryu: Gegründet von Tozawa Hakuunsai Anfang des 12. Jahrhunderts. Älteste Ryu-Ha im Bujinkan System. Bekannt für schnelle kreisförmige Bewegungen, Sanshin no Kata Kihon Happo, Muto Taihenjutsu.
  • Koto Ryu: Von Chan Busho im 16. Jahrhundert über Korea von China nach Japan gebracht. Erster Soke (Großmeister) Sakagami Taro Kunishige. Bekannt für genaue und effektive Koppojutsu-Techniken, eigene Techniken für Kenjutsu und Muto Dori.
  • Kukishinden Ryu: Gegründet von Izumo Koshiro Yoshiteru im 12. Jahrhundert. Bekannt für Bo Ryaku, Sui und Ka Ren Onshin Jutsu.
  • Takagiyoshin Ryu: Gegründet von Takagi Oriemon Shigenobu im 17. Jahrhundert. Bekannt unter anderem für Techniken, bei denen der Gegner durch Roll- oder Falltechniken nicht entkommen kann.
  • Shindenfudo Ryu: Gegründet von Izumo Kanja Yoshiteru im 12. Jahrhundert. Bekannt für starken Bezug zur Natur, zwei unterschiedliche Taijutsu-Stile (Dakentaijutsu und Jutaijutsu) und verschiedene Arten von Yari, Ono, Otsuchi und Naginata.
  • Gikan Ryu: Gegründet von Uryu Gikanbo im 16. Jahrhundert. Bekannt für viele spezielle Tritt- und Schlagtechniken, dynamische Fußarbeit und dafür, dass vieles nur mündlich weitergegeben wurde.
  • Togakure Ryu: Gegründet von Nishina Daisuke Ende des 12. Jahrhunderts. Bekannt für tiefe Kamaes, Shuko, Shinodake und Shuriken.
  • Kumogakure Ryu: Gegründet von Heinaizaemon Ienaga Iga Mitte des 16. Jahrhunderts. Bekannt für Kikaku Ken, verschiedene Überlebenstechniken und dem gelegentlichen Einsatz von Dämonenmasken.
  • Gyokushin Ryu: Gegründet von Sasaki Goemon Teryoshi Mitte des 16. Jahrhunderts. Bekannt für Sutemi Waza Techniken und dem Fokus auf Spionage-Techniken.

Das sind wir

Unsere Trainer

Shidoshi

Dr Martin Lechner

  • Studium der Telematik und Informatik an der TU-Graz
  • Beschäftigung mit Kampfkünsten seit der Kindheit (Judo, Hapkido, Karate, Kickboxen, Aikido)
  • Seit 1993 intensive Beschäftigung mit Ninjutsu und Taiji Quan.
  • Regelmäßige Fortbildung auf Seminaren in Europa sowie mehrere Studienaufenthalte in Japan.

Ninjutsu ist für mich ein lebenslanger Weg zur Selbstverbesserung. Es geht darum, wieder natürliche Bewegungsmuster zu erlernen und dadurch alte Gewohnheiten loszuwerden. Die Basis dafür bilden einige wenige Prizipien, die man ständig vertieft und aus denen sich eine Vielzahl von Techniken ergibt, die es wieder erlauben, diese Prinzipien in unterschiedlichsten Kontexten zu üben und zu dadurch zu begreifen und zu verinnerlichen. Die verschiedenen Schulen mit unterschiedlichen Bewegungsmustern zusammen mit der großen Vielfalt an Waffen – von Kette und Seil über Messer und Kurzschwert bis zum Langstock und Speer – verlangt ständige Anpassung und Präzision, und alles zusammen hat tiefe Wurzeln in der japanischen Geschichte und Kultur, mit der man sich daher auch intensiv beschäftigen muss. Es geht also um die lebenslange Verbesserung eines Gesamtsystems – Körper, Geist und Energie – und geht damit weit über Sport bzw. über das Erlernen von einigen Techniken hinaus.

I dont know, I dont have this problem. You have to practice. Ishizuka Tetsuji

If your body is not flexible, your mind will also be stiff. Kacem Zoughari

Ninjutsu is not for everyone and not everyone is for Ninjutsu. Andrej Jasenc

Eins = Null, Zwei = Unendlich. Erst wenn man zwei Optionen hat etwas zu tun hat man die Freiheit der Wahl und die Option auf alles dazwischen. Oswald Elleberger

Unsere Senpai

Trainer des Anfängerkurses

Clee

  • 5. Kyu
  • Ninjutsu-Training seit 2009
  • Ich trainiere Ninjutsu, weil ich Interesse an Kampfkunst im Allgemeinen sowie der Geschichte & Philosophie die dahintersteht habe und weil Ninjutsu die Möglichkeit bietet, bis ins hohe Alter zu trainieren ohne jemals ausgelernt zu haben.

Up to date

Aktuelle Informationen